{rezension} Fremder Himmel

Autor: Dennis Frey // Verlag: Drachenmond // Einband: Taschenbuch  
// Seiten: 344 // ISBN: 978-3-95991-490-1 // Erschienen: 10.2017


Meine Wertung: 



Klappentext


Mona, eine junge Autorin, hat gerade zum ersten Mal ein Manuskript beendet. Um das volle Potenzial ihrer Fantasy-Welt Kaemnor zu entfalten, trifft sie sich mit dem Lektor Bragi, der ihr helfen möchte und im Ausgleich nur ein Versprechen verlangt: Mona darf nicht aufgeben, bis er es ihr erlaubt. Sie stimmt zu und findet sich kurz darauf in Kaemnor wieder – der Welt, die sie selbst erschaffen hat. Doch während sie von da an bei jedem Einschlafen zwischen den Welten hin und her springt, muss sie sich eingestehen, dass sie längst keine so gute Autorin ist, wie sie gedacht hat …


Meine Meinung


Wer mir schon länger folgt, weiß, dass ich das Fremden-Universum von Dennis Frey liebe und auch sein neuer Roman Fremder Himmel spielt in genau diesem Universum und ich war wieder ganz begeistert.

Mona, unsere Heldin, geht einen Deal ein, der sie jedes Mal, wenn sie schläft, in ihre Romanwelt schickt. Wer Dennis Freys Fremde schon aus anderen Romanen kennt, der ahnt vielleicht, dass Mona sich diesen Deal genauer hätte erklären lassen sollen. Aber so lernt sie voller Freude ihre Welt und ihre Charaktere kennen, erkennt, dass es einige Lücken und Logikfehler gibt und dass sich nicht mehr alles ändern lässt. Während sie also jede Nacht in Kaemnor ist, führt sie tagsüber ihr normales Leben in Hamburg weiter, aber trotzdem liegt der Schwerpunkt der Handlung auf ihrer Reise durch Kaemnor.

Adventsverlosung: 2. Advent

Hallo meine Lieben,


ich wünsche euch allen einen besinnlichen 2. Advent!


Weihnachten

Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

 Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heilges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigts wie wunderbares Singen -
O du gnadenreiche Zeit!
 Joseph von Eichendorff


{rezension} Die Blutkönigin

Autor: Sarah Beth Durst // Verlag: Penhaligon // Einband: Paperback
// Seiten: 544 // ISBN: 978-3-7645-3188-1 // Erschienen: 30.10.2017

Reihe: Die Königinnen von Renthia
(1) Die Blutkönigin (2) The Reluctant Queen (engl.) (3) ...

Meine Wertung: 

Vielen Dank an Penhaligon für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Daleina gehört zu den wenigen Frauen, die über die Gabe verfügen, die Elementargeister zu kontrollieren, die das Königreich Renthia terrorisieren. Diese Frauen werden Königin – oder sterben bei dem Versuch, zerfetzt von den Klauen und Zähnen der Elementare. Daleina ist bei weitem nicht die mächtigste der potentiellen Erbinnen der Königin. Doch dann wird ausgerechnet jener Mann ihr Mentor, der die amtierende Königin liebt – und von ihr verraten wurde …
Quelle: Penhaligon


Meine Meinung


Ich wurde von dem Klappentext auf dieses Buch aufmerksam und habe eine gefährliche Welt und eine spannende Handlung erwartet. Ich wollte es düster und blutig und trotzdem hoffnungsvoll. Und genau das habe ich auch erhalten.

Novemberzusammenfassung für die Lies Dich Nach Hogwarts Challenge

Hey ihr Lieben,

eine der Teilnahmebedingungen für die #LiesDichNachHogwarts-Challenge ist es, am Ende des Monats ein Update über die bisher gelösten Aufgaben zu schreiben. Im November habe ich leider nur fünf Bücher gelesen, diese aber alle für die Challenge nutzen können. 

Das war der November

Hallo meine Lieben,

hier kommt meine kleine November-Übersicht. Momentan fühle ich mich dank Uni etwas gestresst und ich habe wenig Lust auf Lesen gehabt. Aber wenn ich dann mal zu einem Buch gegriffen habe, dann hat es mich verschlungen. Vor allem, weil ich diesmal echt Glück hatte mit meiner Auswahl.


Im Monat November habe ich 5 Bücher gelesen:


  • Shark Temptations - Tanz der Ikonen von B.D. Winter│ Rezension│5 von 5 Lilien
  •  Highlands mit Hindernissen von Gabriele Ketterl│ Rezension│4 von 5 Lilien
  • Die Legende der vier Königreiche von Amy Tintera│ Rezension│4 von 5 Lilien
  •  Bloodspell - Es lebe die Nacht! von Norma Feye│ Rezension│4 von 5 Lilien
  •  Boy in a White Room von Karl Olsberg│ Rezension│5 von 5 Lilien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...