{statistik} November 2015


Gelesene Bücher: ~3~
    • Alvtegen, Katrin: Eine zweite Chance
    • Riebe, Brigitte: Feuer & Glas - Der Pakt
    • Riebe, Brigitte: Feuer & Glas - Die Verschwörung

    Neue Bücher: ~2~
    • Weeks, Brent: Schattengänger
    • Regnier, Sandra: Das geheime Vermächtnis des Pan 

      {rezension} Im Tal der flammenden Sonne


       Autor: Elizabeth Haran
      Verlag: Bastei Lübbe
      Einband: Taschenbuch
      Seiten: 572
      Sprache: deutsch
      ISBN: 978-3-404-15956-7


        


      Erster Satz


      "Wie eine Schlange aus der mythischen Traumzeit der Aborigines glitt der Ghan, wie der Afghan-Expresszug genannt wurde, durch die flirrende Hitze des Outback."
       

       

      Klappentext


      Australien: 1933: Arabella Fitzherbert, eine junge Engländerin, unternimmt mit ihren Eltern eine Reise durch Australien. Die Familie ist des trockenen Klimas wegen zum Roten Kontinent gereist, damit ihre einzige Tochter sich dort von ihrer langen Krankheit erholen kann. Doch durch eine Verkettung unglücklicher Umstände bleibt Arabella allein und verletzt in der Wüste zurück. Sie wäre sicherlich dem Tod geweiht, hätte nicht eine Gruppe umherziehender Aborigines sie gefunden und zur nächsten Siedlung gebracht: Marree - eine winzige Stadt im Outback. Arabella ist auf sich allein gestellt, während ihre Eltern sie tot wähnen ...

       

      Meine Meinung


      Dieses Buch war mein erster Australienroman und hat meine Leseliebe zu diesen Romanen geweckt. 

      {rezension} Feuer & Glas - Der Pakt

      Autor: Brigitte Riebe
      Verlag: Heyne
      Einband: Gebunden
      Seiten: 384
      Sprache: deutsch
      ISBN: 978-3-453-26738-1


      Reihe: Feuer und Glas 
      Titel der Bänder: (1) Der Pakt ; (2) Die Verschwörung
       

      Erster Satz


      "Er hörte die Schritte hinter sich und ging schneller."  

      Klappentext


      Venedig im 16. Jahrhundert. Als Milla den Gondoliere Luca kennenlernt, erfährt das Mädchen, dass sie im Besitz einer besonderen Gabe ist: Nur sie und Luca können den uralten Pakt zwischen Feuer- und Wasserleuten erneuern, der die Stadt im Meer vor dem drohenden Untergang schützt. Doch der Preis für die Rettung Venedigs ist hoch..

      Meine Meinung


      Nach dem ungeklärtem Verschwinden ihres Vaters schuften Milla, ihre Mutter und ihre Tante täglich in ihrem Lokal um Überleben zu können. Auf einem Ausflug durch die Gassen Venedigs begegnet Milla dem Gondoliere Luca und ist verzaubert von ihm. Besonders die Tatsache, dass Luca manchmal ein blaues Licht umgeben zu scheint, fasziniert Milla. Bald erfährt sie, dass Luca der Anführer der Wasserleute ist und damit anscheinend auch ihr Feind, den Milla gehört zu den Feuerleuten. Im Laufe der Geschichte kommen sich Milla und Luca immer näher, auch wenn Milla sich unsicher ist, ob Luca es ernst meint, oder nur an der gläsernden Gondel interessiert ist, die Millas Vater irgendwo in Venedig versteckt hat. Milla scheint den Schlüssel zum Auffinden dieser Gondel zu besitzen, doch nicht nur die Wasserleute wollen sie haben, auch die Feuerleute sind hinter Milla und der Gondel her. Und bald muss Milla sich entscheiden, ob sie den Wasserleuten mehr vertrauen kann als ihren eigenen. Und ob sie den gebrochenen Pakt zwischen Feuer und Wasser erneuern soll oder nicht.

      {rezension} Liebesglück und Beerenkipferl

       
      Autor: Fanny Schönau
      Verlag: Goldmann
      Einband: Taschenbuch
      Seiten: 352
      Sprache: deutsch
      ISBN: 978-3-442-48011-1



      Erster Satz


      "Nun, Frau Fischer, es tut mir sehr leid ..."

      Klappentext


      Karla Fischer ist hübsch, clever und zielstrebig. Ideale Voraussetzungen, um in der PR-Welt Karriere zu machen. Und tatsächlich, Karla wird befördert – allerdings geradewegs vor die Tür. Und es kommt noch dicker: Das Arbeitsamt vermittelt sie nach Hinter-Russbach, quasi ans Ende der Welt, zur Schuhmanufaktur Gosauer. Mit Blick auf ihren Kontostand motiviert Karlas biederer Bankberater Paul Lenz sie, die Expedition anzutreten. Ein Albtraum! Zum Glück gibt es Karlas Kollegin, die unterforderte Schuhdesignerin Eva, deren rustikale Tante Mirli mit ihren himmlischen Beerenkipferln und den Erdnüsse futternden Dackel Guido. Doch just, als aus Karlas Kuhdorfkoller Landliebe wird, geht die Schuhmanufaktur Pleite. Der Schock sitzt. Bis die Sache eine unerwartete Wendung nimmt – und ausgerechnet Banken-Paul sich als charmanter entpuppt, als anfangs vermutet ...

      Meine Meinung


      Mehr als im Klappentext verraten wird, möchte ich auch nicht zum Inhalt dieses Buches schreiben.  Karla, unsere Hauptperson, war mir schnell sympathisch. Aus einer vorurteilsbehafteten Großstädterin entwickelt sich im Laufe des Buches eine neue Karla, die so einiges in ihrem Leben überdenkt und dadurch ihr Glück finden kann. Sie hat zwar ein paar Macken und manchmal habe ich mir auch gedacht, "Das kann ja nur schief gehen", aber genau das macht Karla für mich als Leser authentisch. Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, wie man so verantwortungslos mit seinem Geld umgehen kann. 
      Die anderen Charaktere des Buches waren sehr schön ausgearbeitet. Karlas Kollegen in Hinter-Russbach hatten alle ihre Macken und Eigenarten, was zum einem sehr lustig zum Lesen war, andererseits aber auch klischeehaft alla verschrobene Hinterwäldler.
      Alles in allem, finde ich das, dass das Buch eine gute Unterhaltungslektüre ist. Nicht wirklich anspruchsvoll, aber trotzdem gut zu lesen.

      Bewertung



      Zeit für Musik

      Eigentlich wollte ich nur noch über Bücher schreiben, aber das folgende finde ich einfach so schön, dass ich es teilen muss.


      Wie gefällt es euch?

      Lovely Books - Leserpreis 2015


      Ich melde mich nach einer kleinen Auszeit zurück in die Blogger-Welt. Und starte gleich mit dem Lovely Books Leserpreis 2015. Noch bis zum 24. November können Leser für ihre Lieblingsneuerscheinungen 2015 abstimmen. Und weil es ja so viele Bücher gibt, konnten die Leser ihre Lieblinge nominieren und daraus wurden für verschiedene Kategorien Shortlisten mit 25 Büchern erstellt, die nun die Chance auf den Leserpreis haben. Seid dabei und stimmt für eure Lieblingsbücher.
      Ich selbst habe nur wenig abgestimmt, da ich einen Großteil der nominierten Bücher (noch) nicht gelesen habe und mir deshalb nicht erlaube, eine Meinung aufgrund der Klappentexte zu bilden. Trotzdem bin ich gespannt, welche Bücher am 26. November auf den Siegertreppchen stehen.

      Habt ihr abgestimmt?
      Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...